Kleinanzeigen Münster

Mit Diabetes zum Date – Was Experten raten

Vor dem ersten Date fragen sich Menschen mit Diabetes, wann und wie viel sie von ihrer Erkrankung erzählen sollen. „Wenn es sich ergibt, spricht nichts dagegen, den Diabetes schon beim ersten Date zu erwähnen“, sagt Eva Küstner, Fachpsychologin Diabetes (DDG) aus Gau-Bischofsheim, im Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“. Der andere reagiere wahrscheinlich entspannter, als man es erwarte. Genauso okay sei es, bei der ersten Verabredung nichts vom Diabetes zu erzählen. Hauptsache, man wartet nicht zu lange: Kommt …

WeiterlesenMit Diabetes zum Date – Was Experten raten

Stressabbau am Abend: Spaziergang statt Serien-Marathon

Abends auf der Couch zu liegen und fernzusehen ist nach einem stressigen Tag verlockend. Allerdings bleibt man dabei meist passiv, und die mitunter aufregenden oder beunruhigenden Inhalte von Filmen oder Serien eignen sich wenig zur Stressreduktion, wie das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ schreibt. Das gilt auch für ausgiebiges Chatten. Stattdessen geht wertvolle Zeit verloren, in der man den Stress des Tages verarbeiten und vor dem Einschlafen abschütteln könnte. Anti-Stress-Strategie für Couch-Potatoes Wer das Gefühl hat, zu …

WeiterlesenStressabbau am Abend: Spaziergang statt Serien-Marathon

Gesetzlich Versicherte verschenken jährlich 4,5 Mrd. Euro

– Arbeitnehmer spart bis zu 574 Euro pro Jahr durch Wechsel der Krankenkasse – Service für Kunden: kostenlose Beratung und einfache Vertragsverwaltung im Kundenkonto Gesetzlich Krankenversicherte in Deutschland haben 2019 mehrere Milliarden Euro verschenkt, weil sie ihre Krankenkasse nicht wechselten. Durchschnittlich verlangen die gesetzlichen Krankenkassen im laufenden Jahr 0,99 Prozent Zusatzbeitrag. Wären alle gesetzlich Versicherten zur günstigsten bundesweit tätigen Kasse mit 0,39 Prozent Zusatzbeitrag gewechselt, hätten sie 4,5 Mrd. Euro gespart.1) „Mit einem Kassenwechsel senken …

WeiterlesenGesetzlich Versicherte verschenken jährlich 4,5 Mrd. Euro

Singen ist gesund und macht glücklich

Ausgiebig zu singen, ist gut für Körper und Psyche. „Es gibt Hinweise, dass körpereigene Schmerzblocker ausgeschüttet werden“, erläutert Gunter Kreutz, Professor für systematische Musikwissenschaft an der Universität Oldenburg, im Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“. Singen könne ein Hochgefühl wie das von Langstreckenläufern auslösen. Das mache es zu einer tiefen, beglückenden Erfahrung. Eine Studie aus Wien belegt: Spätestens nach 30 Minuten Singen produziert der Körper weniger Stresshormon Adrenalin, dafür mehr Glückshormone. Die Botenstoffe Dopamin und Serotonin fluten das …

WeiterlesenSingen ist gesund und macht glücklich

Instagramer werfen einen Blick hinter die Kulissen der preisgekrönten „Schubert Apotheke“

Sie wurde vom Deutschen Designer Club DDC im Wettbewerb „Gute Gestaltung 19“ mit einem Award in der Kategorie Space ausgezeichnet und steht in Pullach bei München: die Schubert Apotheke. Auf Initiative des Wort & Bild Verlags öffnete diese besondere Apotheke am 5. Dezember nach Feierabend ihre Türen und gewährte beim vierten deutschen #Apowalk interessierten Instagramern einen exklusiven Blick hinter die Kulissen. „Mit unserem #Apowalk wollen wir jungen Menschen zeigen, was die Apotheke vor Ort alles …

WeiterlesenInstagramer werfen einen Blick hinter die Kulissen der preisgekrönten „Schubert Apotheke“

Kälte setzt den Lippen zu

Lippen leiden besonders stark unter Winter-Wetter. „Die Haut der Lippen ist viel dünner, hat keine Schweiß- und nur vereinzelt Talgdrüsen“, erklärt die Dermatologin Dr. Eva Meigel aus Hamburg im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“. Apothekerin Ursula Pfeifer aus Waiblingen empfiehlt daher Lippenpflege mit Dexpanthenol, Sheabutter und Vitamin E. Diese halte die Haut geschmeidig und lindere Entzündungen. Ihr Tipp: besser aus der Tube. Lippenstifte sind härter, auf der Oberfläche tummeln sich schnell Keime. Man sollte die Lippen möglichst …

WeiterlesenKälte setzt den Lippen zu

Magenknurren und Co.: Was hilft gegen die Geräusche?

Es grummelt, knurrt, gluckert und gluckst. Egal, ob wir hungrig sind oder gerade gegessen haben – unser Bauch gibt Laut. Woher kommen die Geräusche? Und kann man sie verhindern? Video-Bloggerin Sabine Pusch forscht nach: Videobloggerin Sabine Pusch befasst sich im Auftrag der Apotheken Umschau mit aktuellen Gesundheitsthemen und Alltagsfragen. Hier finden Sie alle bisher erschienenen Erklärvideos: Video Blog YouTube kanal Apotheken Umschau Quelle: Wort und Bild Verlag

Gesundheit kann so lecker sein – das neue Apotheken Umschau-Kochbuch

„Gesunde Ernährung“ heißt das neue Kochbuch der Apotheken Umschau, Deutschlands meistgelesenem Gesundheitsmedium, das ab 6. Dezember im Buchhandel und in Apotheken erhältlich ist. So lecker, so gesund! Das Buch zeigt, wie einfach es ist, sich genussvoll, ausgewogen und gesund zu ernähren. Mit leicht verständlichen wissenschaftlichen Grundlagen, vielen hilfreichen Ernährungstipps und mehr als 80 leckeren Kochrezepten bringt das neue Apotheken Umschau-Kochbuch mehr Gesundheit und Genuss auf den Teller. „Gesunde Ernährung ist die Grundlage für unser aller …

WeiterlesenGesundheit kann so lecker sein – das neue Apotheken Umschau-Kochbuch

Jedes Familienmitglied sollte eigenes Nasenspray benutzen

Während einer Erkältung sammeln sich an der Sprühvorrichtung eines Nasensprays Bakterien an. Wird ein angebrochenes Nasenspray nach einiger Zeit erneut benutzt, sollte man zuerst den Sprüher mit heißem Wasser gründlich säubern. Aus hygienischen Gründen solle außerdem jedes Familienmitglied ein eigenes Nasenspray benutzen, wie Apothekerin Christina Küster aus Moringen im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ betont. Nach Anbruch sind Nasensprays nur begrenzt haltbar. Deshalb sollte man die Angaben im Beipackzettel beachten und das Anbruchdatum auf der Packung notieren. …

WeiterlesenJedes Familienmitglied sollte eigenes Nasenspray benutzen

Diabetes-Therapie hängt von Typ und Ausprägung ab

Ärzte behandeln Diabetes-Patienten je nach Krankheitstyp und -ausprägung sehr unterschiedlich. Denn Diabetes ist nicht gleich Diabetes: Rund 90 Prozent der Patienten ordnen Ärzte derzeit Typ-2-Diabetes zu, etwa fünf Prozent Typ 1. Die übrigen fünf Prozent haben Schwangerschaftsdiabetes oder seltenere Formen, zum Beispiel durch eine Erkrankung der Bauchspeicheldrüse, wie das Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“ schreibt. Darüber hinaus gehen Wissenschaftler mittlerweile davon aus, dass es vier Untertypen von Typ-2-Diabetes gibt: Die erste Gruppe hat einen leichten altersbedingten Diabetes, …

WeiterlesenDiabetes-Therapie hängt von Typ und Ausprägung ab

Schon mehr als 300 Notfalleinsätze von „Christoph 66“

Der in der Westpfalz stationierte neue Intensivtransport- und Rettungshubschrauber (ITH) der gemeinnützigen ADAC Luftrettung ist seit seinem Betriebsbeginn am 2. September 2019 bereits mehr als 300-mal ausgerückt. Das geht aus der Einsatzbilanz der ersten drei Monate hervor. Damit fliegt der ADAC Rettungshubschrauber im Durchschnitt drei bis vier Einsätze am Tag. Seinen Interimsstandort hat der Helikopter mit dem Funkrufnamen „Christoph 66“ auf dem Segelflugplatz Eßweiler im Landkreis Kusel. Die Mehrzahl der 306 Einsätze in der Westpfalz …

WeiterlesenSchon mehr als 300 Notfalleinsätze von „Christoph 66“

An Feiertagen hilft der Notdienst der Apotheke

Etwa 1.300 Apotheker stehen pro Nacht oder an Feiertagen in Deutschland für den Notfall bereit. „Wenn Sie ein Arzneimittel benötigen, dürfen Sie uns immer aufsuchen“, sagt die Präsidentin der Landesapothekerkammer Hessen, Ursula Funke, im Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“. Das gilt nicht nur für Kunden, die ein Rezept einlösen wollen, sondern zum Beispiel auch für den Kauf eines Nasensprays oder Schmerzmittels. „Rund die Hälfte der Kunden, die nachts oder an Feiertagen kommen, haben kein Rezept“, erläutert Funke. …

WeiterlesenAn Feiertagen hilft der Notdienst der Apotheke

Masern: Ungeschützt trotz Impfung

Vielen Erwachsenen in Deutschland ist nicht bewusst, dass sie trotz Masernimpfung ungeschützt sind. Wer nach 1970 geboren wurde und in der Kindheit nur eine Impfung erhielt, sollte den Schutz dringend nachholen, wie das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ schreibt. Heute weiß man, dass die erste Dosis nicht immer anschlägt. Seit 2000 werden daher für Kinder zwei Impfungen empfohlen – die erste zwischen dem 11. und 14. Lebensmonat, die zweite im Alter von 15 bis 23 Monaten. Die …

WeiterlesenMasern: Ungeschützt trotz Impfung

„Tiere des Ozeans“ als Doppel-Wissensposter

Wie faszinierend die Hochsee mit ihrer vielfältigen Tierwelt ist, zeigt das Kinder-Postermagazin medizini jetzt in seiner aktuellen Dezember-Ausgabe: Tummeln sich an der blauen Wasseroberfläche Delfine, Fliegende Fische und Albatrosse, findet man in größerer Tiefe Buckelwale, Fuchshaie, Stechrochen oder Thunfische. Dazu gesellen sich Sardinenschwärme, Seepocken und Kalmare. Ein wunderschönes Gewimmel im tiefblauen Ozean! Faszinierende Unterwasserwelt Diesen Einblick in die faszinierende Unterwasserwelt – liebevoll gezeichnet und voller Details – setzt medizini dann in seiner Januar-Ausgabe fort mit …

Weiterlesen„Tiere des Ozeans“ als Doppel-Wissensposter

Beim Essen Zeit lassen – dem Magen zuliebe

Unser Verdauungstrakt läuft stetig auf Hochtouren – und kann jede Unterstützung gebrauchen. Das fängt im Mund an: Der Speichel weicht nicht nur das Essen auf, er enthält auch Enzyme, die Stärke aufspalten. „Hier beginnt die Vorstufe der Verdauung. Mund und Magen muss man als Einheit betrachten“, erklärt Professor Christian Trautwein von der Deutschen Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten, im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“. Wer sich beim Essen Zeit lässt und gut kaut, hilft dem Magen, …

WeiterlesenBeim Essen Zeit lassen – dem Magen zuliebe

Gut vorbereitet in den Schnee: Frühzeitig trainieren

Bis zum nächsten Ausflug auf die Skipiste werden zwar wohl noch einige Wochen vergehen – mit dem vorbereitenden Training sollte man aber schon bald beginnen. Das beugt Muskelkater vor und senkt das Verletzungsrisiko, wie das Patientenmagazin „HausArzt“ schreibt. Wichtig ist, im ganzen Körper speziell die tiefen, kleinen Muskeln aufzubauen, um Koordination und Körperspannung zu verbessern. „Darauf kommt es bei allen Wintersportarten an“, sagt die Diplom-Sportwissenschaftlerin Carolin Heilmann aus München. Ein Training lohne sich auch für …

WeiterlesenGut vorbereitet in den Schnee: Frühzeitig trainieren