Kfz‐Gutachten

1384
TMITC - Ads

Wird das eigene Fahrzeug bei einem unverschuldeten Unfall beschädigt, wird der Schaden von der gegnerischen
Versicherung ersetzt. Um die Schadenhöhe festzustellen, ist oft ein KFZ Gutachten notwendig.
Ein solches Gutachten für die Versicherung wird von einem unabhängigen Sachverständigen erstellt. Nur
so kann der entstandene Schaden genau beziffert und ersetzt werden.
Ein ausführliches KFZ Gutachten, das von einem unabhängigen Sachverständigen erstellt wird und in dem
der komplette Schadenumfang dokumentiert wird, benötigt nicht nur Zeit, sondern es kostet auch viel
Geld. So kommt es vor, dass die Versicherungen sich bei Bagatellschäden weigern, die Kosten für das
Gutachten zu übernehmen.
Von einem Bagatellschaden wird ausgegangen, wenn die Schadenhöhe 700,‐ € nicht übersteigt, wobei
dieser Wert nicht gesetzlich festgelegt ist. In diesen Fällen ist es aber tatsächlich in der Regel ratsam, ein
Kurzgutachten in Auftrag zu geben, was weniger detailliert, aber dafür wesentlich kostengünstiger ist.

TMITC - Ads