Mathe-Wettbewerb: Landessieger-Duo aus Münster

326
TMITC - Ads
Foto: Presseamt Stadt Münster

110 Kinder aus 28 münsterschen Grundschulen haben an einem Samstag im April freiwillig 90 Minuten lang die Schulbank gedrückt und knifflige Mathe-Aufgaben gelöst. Nach dem Ende der dritten und somit Landesrunde dürfen sich jetzt zwei junge Mathe-Asse aus Münster mit dem Titel  „Landessieger/in beim Mathematikwettbewerb für Grundschüler 2018/19“ schmücken. Schnelles Kopfrechnen, Auflösen von Zahlenspielen oder das logische Spiel mit geographischen Formen waren für Egor Yusenko (Thomas-Morus-Schule) und Theresa Niemann (Dietrich-Bonhoeffer-Schule) kein Problem. Sie landeten ganz oben auf der Siegertreppe. Landesweit traten 1500 Kinder in der Finalrunde an, 52 schafften es bis auf Platz eins. Die Glückwünsche der Stadt und Bezirksregierung für die beiden Mathe-Cracks (Mitte) überbrachten (v.l.): Stadtdirektor Thomas Paal, Schulamtsdirektorin Alice Lennartz, Schulamtsleiter Klaus Ehling und der Regionalkoordinator Thomas Starke, Schulleiter der Pleisterschule. Auch die beiden Mathelehrerinnen Brigitte Demling und Monika Berkenheide (r.) freuen sich über den tollen Erfolg. Organisiert wird der Wettbewerb im Auftrag des NRW-Schulministeriums.

Quelle: Stadt Münster

TMITC - Ads