Drogenhilfe bietet Eltern-Coaching

465
TMITC - Ads
Symbolfoto

Eltern von Kindern, die regelmäßig Drogen konsumieren, sind oftmals hilflos und geraten an ihre Grenzen. Die Drogenhilfe des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien unterbreitet ihnen ein Coaching-Angebot. Es richtet sich an Eltern oder andere Bezugspersonen aus Münster, deren Kinder im eigenen Haushalt leben oder die einen engen Alltagsbezug haben. Der kostenlose Kursus in einer überschaubaren Gruppe von 6 bis 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmern umfasst acht Montagabende, zwei Abende zum Austausch sowie einen Folgetermin. Bei Bedarf werden auch Einzelgespräche angeboten. Beginn ist am 28. Oktober, 19 Uhr. Es sind noch einige Plätze frei. Weitere Informationen bei der Drogenhilfe der Stadt Münster haben Renate Firgau (Tel. 02 51/4 92 58 42, Mail: FirgauR@stadt-muenster.de) oder Miriam Möllers (Tel. 02 51/492-58 47, Mail: MoellersM@stadt-muenster.de).

Quelle: Stadt Münster

TMITC - Ads