13 Partnerstädte trafen sich in Orléans

518
TMITC - Ads
Begegnung in der Partnerstadt (v.l.): Ratsfrau Martine Grivot (Orléans), Ratsherr Jan Leiße (Münster), Inge Schuth (Deutsch-Französische Gesellschaft Münster), Ratsfrau Céline Cornier (Orléans).

Münster erweist Jeanne d’Arc und seiner Partnerstadt die Ehre

Auf Einladung von Orléans haben sich 13 Partnerstädte von vier Kontinenten an einer internationalen Konferenz beteiligt. Anlass war die Feier des 590. Jahrestags der Befreiung von Orléans durch Jeanne d’Arc. „Ich freue mich, dass die Delegationen so zahlreich unserer Einladung gefolgt sind“, so Bürgermeister Olivier Carré bei der Begrüßung der Gäste. Aus Münster waren Ratsherr Jan Leiße und Inge Schuth, Vorsitzende der Deutsch-Französischen Gesellschaft, in die französische Partnerstadt gereist.

Wie immer durfte bei dieser Feier ein spektakulärer Festumzug nicht fehlen. Daran beteiligten sich unter anderem Gruppen in traditionellen Trachten sowie Abgesandte von Polizei, Feuerwehr und Luftwaffe.

An der Konferenz nahmen die Delegierten aus den Partnerstädten von Orléans teil: aus Treviso (Italien), Dundee (Schottland), Saint-Flour (Frankreich), Krakau (Polen), Parakou (Benin), Lugoj (Rumänien), Utsunomiya (Japan), Yanghzou (China), Kristiansand (Norwegen), New Orleans (ASA), Wichita (USA) und Münster. Behandelt wurden Themen aus den Bereichen Entwicklung und Stadtplanung, Erziehung und Bildung, Wirtschaft, Kultur sowie Gastronomie und Tourismus.

Die Delegation aus Münster schlug eine Kontaktaufnahme zwischen Verantwortlichen aller Partnerstädte zu diesen Themen vor. Das stieß auf positive Resonanz. Ratsherr Leiße: „Es war ein sehr kreatives Meeting, bei dem vereinbart wurde, die Verbindung der einzelnen Städte untereinander weiter zu vertiefen und auszubauen.“

Die Partnerschaft zwischen Orléans und Münster feiert 2020 ihr 60jähriges Bestehen. Sie ist seit jeher geprägt durch regen Austausch zwischen Schulen, Studierenden und Praktikanten, durch gemeinsame Auftritte von Chören und Theaterensembles und gegenseitige Beteiligung an Sportveranstaltungen.

Im September 2019 werden erneut viele Läufer aus Orléans beim Münster-Marathon an den Start gehen. Ebenfalls im September darf sich Münster bei einem großen Fest an der Loire präsentieren. An Pfingsten empfängt die Deutsch-Französische Gesellschaft wieder Gäste aus Orléans. Inge Schuth: „Wir praktizieren eine gelebte Freundschaft. Genau das macht eine gute Städtepartnerschaft aus.“

Quelle: Stadt Münster

TMITC - Ads