Wasserschaden in der Dreifachsporthalle Wolbeck

287
TMITC - Ads
Symbolfoto

Sanierung des Hallenbodens unterbrochen / Halle muss gesperrt bleiben

Diesen Wasserschaden kann niemand gebrauchen: Betroffen ist die Dreifachsporthalle im Schulzentrum Wolbeck, in der in diesen Ferientagen der Linoleum-Fußboden erneuert wird. Die Sanierung musste jetzt unterbrochen werden  – Vorrang hat die Schadensbeseitigung. Wasserschäden vertragen keinen Aufschub: Als Sofortmaßnahme hat die Stadt das Oberflächenwasser in der Halle absaugen lassen. Trocknungsgeräte sind aufgestellt, um zu verhindern, dass die Feuchtigkeit sich ausbreitet.

Noch ist das Leck nicht gefunden, Fachleute suchen nach der Ursache. Hierzu nehmen sie auch das gesamte Regenentwässerungssystem und die Dacheindichtung unter die Lupe. Da der Auslöser und das Schadensausmaß nicht absehbar sind, muss die Sporthalle gesperrt bleiben. Die Stadt Münster bittet alle Sporttreibenden hierfür um Verständnis.

Bei der  umfangreichen Sanierung der Halle hatte es 2018 schon Probleme gegeben. Die Stadt musste einer Firma einen Auftrag entziehen und – um Mängel rasch zu beseitigen – neu ausschreiben und ein anderes Unternehmen mit dem Austausch des Hallenbodens beauftragen. Diese Arbeiten sind in den ersten Ferientagen gut vorangekommen und müssen jetzt aufgrund des Wasserschadens ruhen.

Quelle: Stadt Münster

TMITC - Ads