Stadt schaltet Ampel am Albersloher Weg um

101
Symbolfoto

Gebrochenes Wasserrohr verursacht Sperrung / Grünzeiten der Hafenstraße kommen Ausweichstrecken zugute

Die Stadt wird die Ampel Albersloher Weg / Hansaring / Hafenstraße / Bremer Straße kurzfristig umschalten. Die auf die Hafenstraße entfallenden Grünzeiten werden weitestgehend auf die anderen Straßen verteilt, da von und zur Hafenstraße während der Sperrung dieser Straße nur noch einzelne Fahrzeuge vom Stückgutbahnhof und Baustellenverkehr kommen. Die Umstellung erfolgt voraussichtlich am Mittwoch, 2. Oktober.

Das Umschalten der Ampel haben die Stadtwerke (Münster-Netz und Verkehrsbetriebe), die Polizei sowie die Straßenverkehrsbehörde und das Amt für Mobilität und Tiefbau der Stadt am Dienstag vereinbart. Grund ist ein Wasserrohrbruch, wegen dem die Hafenstraße auf dem Abschnitt zwischen Friedrich-Ebert-Straße und Albersloher Weg für den Durchgangsverkehr voraussichtlich bis zum 11. Oktober gesperrt bleiben muss.

Weiter wurde vereinbart, dass für die nächsten Tage geplante Bauarbeiten an der Eisenbahnstraße, die  mit Verkehrsbeeinträchtigungen verbunden sind, gestoppt und auf die Zeit nach der Sperrung verschoben werden. Die Eisenbahnstraße wird während der Sperrung vom Ausweichverkehr genutzt. Deshalb soll dort der Verkehr nicht durch Bauarbeiten behindert werden.

Als sich der Rohrbruch an der Hafenstraße noch nicht herumgesprochen hatte, standen am Dienstagvormittag viele Verkehrsteilnehmer mit ihren Fahrzeugen unvermittelt vor der Absperrung. Am Nachmittag hatte sich der Verkehr bereits teilweise verlagert. Von einer Umschaltung der Ampeln Wolbecker Straße / Bremer Straße und Servatiiplatz wird deshalb zunächst abgesehen.

Stadt, Stadtwerke und die Polizei appellieren an die Verkehrsteilnehmer, den gesperrten Bereich möglichst weiträumig zu umfahren.

Quelle: Stadt Münster