Schwimmspaß im September in zwei Freibädern

207
TMITC - Ads
Symbolbild

Hiltrup und Coburg noch geöffnet / Alternativen für Badegäste mit den Hallenbädern Ost, Wolbeck und Roxel

Kühlere Temperaturen sollen zum Wochenanfang nach Prognosen den Abschied vom Hochsommer einleiten. Gleichwohl verlängert das städtische Sportamt die Saison im Freibad Hiltrup um einige Tage. Bis einschließlich Freitag, 6. September, täglich von 10 bis 18 Uhr, bleibt das Bad am Steiner See geöffnet. Für das Freibad Stapelskotten wird indes am  Sonntag, 1. September, die letzte Runde eingeläutet (10 bis 18 Uhr). Danach geht das Wersebad in die Winterpause.

Freiluftfans bietet sich im Coburger Bad eine Alternative. Fernwärme hält das Wasser auf 23 Grad und wärmer. Bis Ende September läuft an der Grevener Straße mindestens der open air-Betrieb. „Sollte sich der Sommer noch einmal unerwartet ins Zeug legen, ist auch im Freibad Hiltrup eine zweite Verlängerung denkbar“, behält Bäderchef Winfried Reher vom Sportamt die weitere Wetterentwicklung im Blick. Üblicherweise endet die Freibadsaison in Münster Ende August.

Die Hallenbäder Wolbeck, Roxel und Ost sind ab 1. September am Start, Hiltrup zieht am 14. September nach. Gut besucht ist bereits das Hallenbad Mitte, hier läuft der Betrieb schon seit einigen Wochen. Allerdings muss das Hallenbad in Kinderhaus in die Verlängerung: Das Bad im Bürgerhaus steht Badegästen erst am 22. September zur Verfügung. Anlass ist der Einbau neuer Bodeneinläufe in die Wasserbecken – ein langwieriger Prozess, der sich erst in der sommerlichen  Renovierungspause herausstellte.

Quelle: Stadt Münster

TMITC - Ads