Großes Interesse an Verkehrsverhalten in Münster

39
Beispielfoto

Die Stadt sagt „Danke!“ / Überdurchschnittliche Beteiligung an Befragung zur Nutzung von Verkehrsmitteln

Im November fand in Münster eine  Haushaltsbefragung zum Verkehrsverhalten der Bewohnerinnen und Bewohner statt. Damit die Antworten auf die Fragen „wo, wann, warum und womit“ werden Wege und Fahrten zurückgelegt repräsentativ sind, mussten rund 5000 Antworten bei der Stadt eingehen. Angekommen sind aber sogar rund 9500 Rückmeldungen der Münsteranerinnen und Münsteraner.

„Das freut uns wirklich sehr“, ist Ralf Renkhoff vom Amt für Mobilität und Tiefbau begeistert und sagt „Danke!“ im Namen des Teams „Haushaltsbefragung Verkehrsverhalten“ an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Befragung.

Die Daten liefern Erkenntnisse zu den Ursachen für Verkehr in Münster, welche Verkehrsmittel wie intensiv genutzt werden, aber auch, welche Stärken oder Schwächen die Verkehrsmittel haben. Die Ergebnisse der Befragung liefern Hinweise zu möglichen Verlagerungen des Verkehrs für mehr Umweltverträglichkeit in Münster oder etwa wie bestimmte Bevölkerungsgruppen bewegt werden können, alternative Verkehrsmittel zu nutzen. Dies alles soll dann in den „Masterplan 2035+“ einfließen.

Quelle: Stadt Münster