Freiwilligenregister offen für Fachkräfte aus allen Gesundheitsberufen

Corona-Pandemie verlangt gute Vorbereitung / Menschen mit pflegerischer Qualifikation willkommen

419
TMITC - Ads

Die Corona-Pandemie stellt Land und Gesundheitswesen weiterhin vor enorme Herausforderungen. Um auch in Zukunft eine Überlastung des Gesundheits- und Pflegesystems zu verhindern, gilt es eine Vielzahl an Vorkehrungen zu treffen. Insbesondere Pflegeeinrichtungen stehen hierbei aufgrund der starken Belastung vor einer immensen Herausforderung. Das Land Nordrhein-Westfalen hat deswegen das „Freiwilligenregister“ eingerichtet: Dort können sich Fachkräfte aus allen Gesundheitsberufen melden und ihre Hilfe anbieten, damit bei akutem Bedarf kurzfristig die pflegerische Versorgung gesichert werden kann.

Alle Personen mit pflegerischer Qualifikation – beispielsweise Ärztinnen und Ärzte, Pflegerinnen und Pfleger, Rettungssanitäterinnen und -sanitäter, aber auch Verwaltungskräfte des Gesundheitswesens – können zur Unterstützung in der Corona-Versorgung beitragen und sind dazu aufgerufen, sich im Freiwilligenregister des Landes NRW online zu registrieren: www.freiwilligenregister-nrw.de. Mit der Eintragung in das Register verpflichten sich die Freiwilligen nicht – dieser Schritt signalisiert zunächst nur die grundsätzliche Bereitschaft zur Mitarbeit. Erst im Bedarfsfall werden mögliche Einsatzfelder und Aufgaben geklärt.

TMITC - Ads