Corona: Drei weitere Todesfälle in Münster

522
TMITC - Ads

Im Zusammenhang mit dem Coronavirus hat es drei weitere Todesfälle in Münster gegeben – eine 91-jährige Frau sowie zwei 80 und 76 Jahre alte Männer sind gestorben. Damit erhöht sich die Zahl der seit Ende März an oder mit Covid gestorbenen Münsteranerinnen und Münsteraner auf 41.

Die aktuellen Kennziffern:
Registrierte Neuinfektionen: 77
Aktuell infizierte Münsteranerinnen und Münsteraner: 626
Gesamtzahl aller labordiagnostisch bestätigten Fälle: 3.826
Gesamtzahl aller genesenen Patienten: 3.159
An/mit Corona gestorbene Personen: 41
7-Tage-Inzidenz (laut LZG): 104,7
Covid-Patienten im Krankenhaus: 79, davon auf Intensivstation: 17, davon beatmet: 11

Den erfolgreichen Stresstest im Impfzentrum Münster am Samstag (19.12.) haben wir in einem zweieinhalbminütigen Film zusammengefasst.

 

Am Freitag sind wie berichtet die Alten- und Pflegeeinrichtungen über die Impfpriorisierung informiert worden. Zwei Einrichtungen in Geist (Johanniter-Stift) und Handorf (Handorfer Hof) werden am 27. Dezember die ersten Impfdosen erhalten. Wir bitten zum Schutz der Privatsphäre und aus Gründen des Gesundheitsschutzes derzeit von einem Besuch der Häuser abzusehen. Auch müssen zunächst hausintern weitere Vorkehrungen getroffen werden.

Hinweis für Redaktionen: Wir werden Ihnen mit der Erstimpfung entsprechendes Text- und Bildmaterial für eine Berichterstattung zur Verfügung stellen.

Bürgerinnen und Bürger, die Fragen zu Corona haben sollten, wenden sich bitte grundsätzlich an die städtische Hotline unter Tel. 02 51/4 92-10 77. Da derzeit eine hohe Informationsnachfrage besteht und Wartezeiten möglich sind, werden Fragen auch via E-Mail unter corona@stadt-muenster.de beantwortet.

Weitere Infos rund ums Thema Corona gibt es unter www.muenster.de/corona. Dort sind auch aktuelle Allgemeinverfügungen, die Coronaschutzverordnung und die Inzidenzwerte des LZG hinterlegt.

TMITC - Ads