Auf den Schulwegen alles wie gewohnt

In Innenstadt wie Stadtteilen wurden Kinder von Initiative „Querdenken 711“ offenbar nicht angesprochen

97

Auf den Schulwegen von Münsters Schülerinnen und Schülern ging es am heutigen Montagmorgen (9.11.) wie gewohnt zu.

Die Kinder und Jugendlichen strömten zu Fuß oder auf ihren Rädern in die Schulen. Der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) war wie angekündigt verstärkt auf den Schulwegen unterwegs um zu überprüfen, ob die Initiative „Querdenken 711“ Kinder ansprechen und auf die angebliche Gefährlichkeit und Unwirksamkeit von Mund-Nasen-Bedeckungen hinweisen würde.

Der KOD hat am Morgen auf den Schulwegen und an den Schulen in der Innenstadt wie in den Stadtteilen keine Auffälligkeiten festgestellt.

Gleichwohl haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des KOD auch zum Schulschluss ein Auge auf die Schulwege.