Kleinanzeigen Münster

100 Lesestart-Sets für Flüchtlingskinder

100 Lesestart-Sets kann das Amt für Schule und Weiterbildung jetzt geflüchteten Kindern an die Hand geben.
Foto: Stadt Münster

Amt für Schule und Weiterbildung verteilt Taschen mit Wortbilderbuch und Elternflyer

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Stiftung Lesen setzen sich für die Unterstützung von Menschen ein, die sich aktiv für die Leseförderung von Kindern mit Fluchterfahrung stark machen. Unter dem Motto „Lesen bringt uns weiter. Lesestart für Flüchtlingskinder“ haben sie ein Leseförderprogramm für geflüchtete Kinder entwickelt, das zunächst bis 2021 läuft.

Das Programm stattet Kinder in Erstaufnahmeeinrichtungen im Alter von null bis fünf Jahren mit einem Lesestart-Set aus, das ihnen das Ankommen und die Integration erleichtert. In einer kleinen Baumwolltasche liegt ein jährlich neues, altersgerechtes Wortbilderbuch. Farbenfroh werden Alltagsszenen gezeigt, die das Leben in Deutschland beschreiben und erste deutsche Wörter vermittelt. Zudem zeigt ein dreisprachiger Elternflyer mit bunten Bildern, wie Vorlesen und Erzählen zu einer gemeinsamen, regelmäßigen Aktion im Familienalltag wird. Über 100 dieser Lesestart-Sets freute sich jetzt das Amt für Schule und Weiterbildung. Die Taschen werden vom „MitSprache-Team“, der Bildungsberatung und den Fallscouts für Grundschulen an interessierte zugewanderte Vorschulkinder verteilt.

Mehr Informationen und viele Ideen und Tipps zum Vorlesen und Erzählen mit geflüchteten Kindern gibt es im Netz unter www.lesen-bringt-uns-weiter.de.

Quelle: Stadt Münster