Leichte Kost unterstützt bei Erkältung die Genesung

275
TMITC - Ads
Symbolfoto

Wenn im Herbst die ganze Familie schnieft und hustet, sollten Eltern auf leichte Kost achten. Diese unterstützt die Genesung, wie Apothekerin Ursula Porten-Bergmann aus Cochem im Apothekenmagazin „Baby und Familie“ sagt. „Ich rate zu Gemüse, Salat und frischem Obst, in mehreren kleinen Portionen über den Tag verteilt.“ Für die Kleinen dürfe es auch mal Pudding oder Fruchtjoghurt sein, so die Apothekerin. Eine frisch gekochte Hühnersuppe wärmt. Verschiedene Studien deuten zudem darauf hin, dass sie entzündungshemmend wirken kann. Bei trockenem Husten und Halsweh ist eine warme Milch mit Honig sehr angenehm. Aber Vorsicht: Säuglinge unter zwölf Monaten dürfen keinen Honig bekommen.

Wer viel schwitzt, gleicht seinen Flüssigkeitsverlust mit ausreichend Wasser sowie Tee aus; besonders bei kleinen Kindern bitte darauf achten. Die Flüssigkeit erleichtert auch das Abhusten von Bronchialschleim. Erkältungstees mit Kräutern wie Anis und Fenchel, Lindenblüten, Thymian, Spitzwegerich sowie Salbei wirken und schmecken gut. Stillende Mütter verzichten jedoch auf Salbeitee, da er sich hemmend auf die Milchbildung auswirken kann. Schwangere lassen sich in der Apotheke beraten.

Im aktuellen „Baby und Familie“-Heft finden Leserinnen und Leser weitere Tipps, wie sich Erkältungsbeschwerden lindern lassen.

Quelle: Wort und Bild Verlag

TMITC - Ads