Drei Schwerverletzte bei Lkw-Unfall auf der A 1

Zehn Kilometer Stau

95

Nachtrag zur Mitteilung Unfall auf der A1 bei Ascheberg 

Bei einem Lkw-Unfall auf der Autobahn 1 wurden am Montagmittag (23.11., 11:36 Uhr) zwischen Ascheberg und Hamm-Bockum/Hövel die Fahrer der drei Sattelzüge schwer verletzt.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand kollidierte an einem Stauende einer Baustelle ein 55-jähriger Lkw-Fahrer aus Raesfeld mit dem Sattelzug eines 32-jährigen Fahrers aus Belarus. Dieser wurde durch den Aufprall auf einen weiteren Lkw eines 36-jährigen Portugiesen geschoben.

An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Richtungsfahrbahn Dortmund war für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme ab der Anschlussstelle Ascheberg bis 16 Uhr voll gesperrt. Der rechte Fahrstreifen bleibt bis voraussichtlich 20 Uhr weiterhin gesperrt. Die Stauausdehnung betrug in der Spitze bis zu zehn Kilometer.