Walter Gropius im Friedenssaal

286
TMITC - Ads
Foto: Stadt Münster

Dreharbeiten für Bauhaus-TV-Serie „Die neue Zeit“ auch in Münster

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Bauhaus-Bewegung präsentieren ZDF und Arte ab dem 5. September die sechsteilige Miniserie „Die neue Zeit“, mit August Diehl als Walter Gropius und Anna Maria Mühe als Dörte Helm in den Hauptrollen.

Einige Szenen wurden auch in Münster gedreht, dessen historisches Rathaus die Rolle des Leipniz-Hauses in Hannover „spielt“. Der dortige Renaissancebau, der seinerzeit als Kunstgewerbemuseum diente, ist mittlerweile zu stark verändert, und kam als Drehort nicht infrage.

Regisseur Lars Kraume kannte den Friedenssaal bereits von Dreharbeiten für eine Münster-Tatort Folge und fragte beim Filmservice Münster.Land auf der Suche nach geeigneten Drehorten an.

Im vergangenen November wurde dann sowohl vor dem Rathaus als auch im Friedenssaal gedreht. In den Szenen ist Walter Gropius auf einer Vortragsreise in den 1920er Jahren zu sehen.

Arte strahlt die Serie am 5. und 12. September jeweils ab 20.15 Uhr im Dreierpack aus. Das ZDF zeigt vom 15. bis 17. September jeweils um 22.15 Uhr zwei Folgen am Stück.

Der Friedenssaal hat seinen Auftritt übrigens in Folge sechs.

Quelle: Stadt Münster

TMITC - Ads