Von der Kraft der Worte und des Lachens

345
TMITC - Ads
Wortakrobaten wetteifern beim „Best of Poetry Slam“ um die Gunst des Publikums. Das kürt am 24. August den Sieger oder die Siegerin des Abends. Foto: Jens Unkenholz.

Vorverkauf für „Kabarett im Schlossgarten“ gestartet / Vier vergnügliche Abende im Grünen
Der warme Jahreszeit ist gekommen und mit ihr der städtische Open-Air-Sommer im Schlossgarten. Zeit für coole Comedians also, für politische Kabarettisten und wortgewandte Poetry-Slammer. Im August präsentiert das städtische Kulturamt mit dem „Kabarett im Schlossgarten“ einmal mehr an vier Abenden in lauschiger Grünkulisse gewitzte und scharfzüngige Unterhaltung nach Worten und Noten.
Zum Auftakt treten mit Carsten Höfer, Irmhild Willenbrink und Markus Fischer am Mittwoch, 7. August, gleich drei münstersche Urgesteine der Improvisationskunst und anerkannte Wortakrobaten vor das Publikum. Höfer, erklärter Frauenversteher, zeigt, was einen echten „EHE-MÄN“ auszeichnet. Mal der Kuschelbär, mal im Hausmeister-Modus, macht er sich als Eheretter nützlich. Das Duo Willenbrink/Fischer liefert mit einem Best-Of seiner zahlreichen Bühnenprogramme einen turbulenten Schlagabtausch über alles, was zählt und über nichts, was wichtig ist.
Ein so philosophischer wie humorvoller Abend über das Leben und die heilende Kraft des Lachens steht am Mittwoch, 14. August, ins Haus. Komiker und Musiker Heinz Gröning ist der festen Überzeugung: „Jammern gilt nicht“. Warum das so ist, zeigt er mit seinem gleichnamigen Programm. Mit der Gitarre zur Hand erobert Gröning den Humor zurück, denn er glaubt an die Macht des Lachens.
Eine Deutschland-Premiere ist für Donnerstag, 22. August, angekündigt. Reiner Kröhnert, Kabarettist und pointierter Polit-Parodist, präsentiert sein neuestes Programm „Getwittercloud“. Was früher die Spatzen von den Dächern pfiffen, sagt der so virtuose wie treffsichere Polit-Beobachter, werde heute in die Cloud getwittert. Kröhnert setzt noch einen drauf: Der zeitgeist-affine Machtprofi nutze Netzwerke und diskreditiere digital. Bestes Beispiel: „Master of Disaster“ Donald Trump alias Twitter-Trump.
Das Finale der Kabarett-Reihe am Samstag, 24. August, ist wieder für die Slam-Poeten reserviert. Das TatWort-Team lädt ein zur „Best of Poetry Slam“-Show. Sechs der erfolgreichsten deutschsprachigen Slammer stellen sich dem Wettstreit der Dichter. Am Ende entscheidet das Publikum, wer der Sieger wird. Durch die Show der Poeten begleitet Moderator Andreas Weber, unterstützt von „DJ AT“ (Trust in Wax).
Info: Seit 1995 hat das „Kabarett im Schlossgarten“ seinen festen Platz im städtischen Kulturkalender. Das Publikum macht es sich auf Decken und Stühlen bequem. Die künstlerische Leitung liegt bei Norbert Woestmeyer von „CommunArte“. Das Hotel und Restaurant Feldmann reicht eine unterstützende Hand. Tickets gibt es in der Münster-Information im Stadthaus 1 am Syndikatplatz (Info-Hotline 02 51/4 92 – 27 14) oder online unter www.localticketing.de. Die Kartenpreise liegen im Vorverkauf zwischen 10 und 15 Euro, ermäßigt 8 bis 10 Euro, zuzüglich Vorverkaufsgebühr; an der Abendkasse 14 bis 20 Euro, ermäßigt 12 bis 15 Euro. Alle Auftritte beginnen um 20.30 Uhr. Die Abendkasse öffnet um 19 Uhr. Programm-Infos: www.stadt-muenster.de/kulturamt.

Quelle: Stadt Münster

TMITC - Ads