Stadtteilentwicklungskonzept für Handorf

334
TMITC - Ads
Foto: Stadt Münster

Ortsteile Gelmer, Sudmühle und Mariendorf ebenfalls im Blick / Stadtplanungsamt bereitet Beteiligungsprozess vor

Das Stadtplanungsamt startet jetzt mit der Erarbeitung eines Stadtteilentwicklungskonzeptes für Handorf, Gelmer, Sudmühle und Mariendorf, das einen Rahmen für künftige Planungen in den Ortsteilen setzt und diese im Zusammenhang darstellt.

Für die Menschen im Stadtteil wird es vielfältige Möglichkeiten geben, sich an der Entstehung des Konzeptes zu beteiligen und Impulse für künftige Entwicklungen in ihrem Stadtteil zu geben. Die öffentliche Auftaktveranstaltung soll noch in diesem Jahr stattfinden. Verschiedene Informations- und Beteiligungsformate an, die auch einen intensiven Austausch mit Fachleuten zu den Themen Wohnen, Verkehr, Mobilität, Einzelhandel vorsehen, schließen sich an. Begleitet wird der Beteiligungsprozess vom Büro Planlokal aus Dortmund.

Zum Hintergrund: In Handorf entstehen in den nächsten Jahren zwei neue Baugebiete. Insgesamt rund 500 Wohneinheiten sind im Bereich Kirschgarten auf der zurzeit noch als Sportplatz genutzten Fläche und im Bereich nördlich der Kötterstraße geplant. Auch in Gelmer, Sudmühle und Mariendorf stehen Veränderungen an, die das Entwicklungskonzept wegen der engen Verflechtungen mit Handorf ebenfalls in den Blick nimmt.

Karte: Räumliche Abgrenzung Stadtteilentwicklungskonzept Handorf

Quelle: Stadt Münster

TMITC - Ads