Stadtbücherei verlängert Leihfristen bis 22. April

532
TMITC - Ads

Bücherei-Team reagiert auf aktuelle Schließung / Servicetelefon ausgeweitet / Über 40 000 elektronische Medien für Kinder und Erwachsene im Angebot

Beispielfoto

Die Stadtbücherei Münster ist – wie viele andere Einrichtungen auch – geschlossen worden, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Das Bücherei-Team reagiert auf die aktuelle Situation mit einer einheitlichen Verlängerung der Leihfristen und einer ausgeweiteten Erreichbarkeit des Servicetelefons. Wer noch keinen Büchereiausweis hat, kann sich über das Servicetelefon kostenfrei registrieren lassen. „In dieser Ausnahmesituation möchten wir es allen Münsteranerinnen und Münsteranern ermöglichen, unsere digitalen Angebote zu nutzen“, erläutert Bücherei-Leiterin Stefanie Dobberke.

Alle zurzeit ausgeliehenen Bücher und Medien sind bereits automatisch bis zum 22. April verlängert worden. Dafür fallen keine Verlängerungs- und Fristgebühren an. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Servicetelefon sind ab sofort montags bis freitags von 10 bis 19 Uhr sowie samstags von 10 bis 18 Uhr erreichbar (Tel. 02 51/4 92-42 42). Sie stehen für Informationen rund um das Ausleihkonto und alle anderen  wichtigen Fragen zur Verfügung.

Auch wenn die Büchereien für den Publikumsdienst geschlossen sind, ohne Lesestoff muss niemand auskommen. Dafür sorgt die virtuelle Zweigstelle „muensterload.de“, die in diesen Zeiten mit ihren über 40 000 elektronischen Medien noch stärker ins Blickfeld der Nutzerinnen und Nutzer rückt. Neben deutsch- und englischsprachigen Romanen und Hörbüchern stehen auch Kindermedien und Ratgeber aus vielen Bereichen wie zum Beispiel Familie, Lernen, Sprachen, Technik als E-Medien zum Download bereit.

Mehr als 6000 aktuelle nationale und internationale Zeitschriften und Zeitungen macht die Stadtbücherei mit „PressReader“ zugänglich. Magazine aus über 100 Ländern in mehr als 60 Sprachen können von zu Hause am PC oder per App auf Mobilgeräten gelesen werden.

Für Kinder zwischen zwei und zehn Jahren sind in der App „TigerBooks“ tolle Geschichten gesammelt worden. Interaktive Bücher, E-Books und Hörbücher laden zum Selberlesen oder Vorlesen ein. Das Vorlesen können Erwachsene übernehmen oder die App selbst wird dazu genutzt. Außerdem sind  Lernspiele, Puzzle und Malbuchfunktionen im Angebot.

Wer lieber lernen statt lesen möchte, versucht sich vielleicht an einer neuen oder schon bekannten Sprache. Der Online-Sprachkurs Rosetta Stone vermittelt anhand zahlreicher Sprech- und Hörübungen, unterstützt durch Wörter und Bilder, Kenntnisse in 30 Sprachen. Kundinnen und Kunden der Stadtbücherei Münster können dieses digitale Angebot kostenfrei nutzen. Zum Einstieg wird die Nummer des persönlichen Büchereiausweises mit dem dazugehörigen Passwort benötigt. Dabei lässt das Bücherei-Team die Neulinge nicht allein: Fragen zu den digitalen Angeboten werden in extra eingerichteten telefonischen Sprechstunden beantwortet. Die Experten der Stadtbücherei stehen montags bis freitags von 14 bis 16 Uhr am Servicetelefon zur Verfügung.

Weitere aktuelle Informationen zum Büchereibetrieb werden auf der Homepage veröffentlicht: www.stadt-muenster.de/buecherei. Dort sind auch die digitalen Angebote aufgelistet.

Quelle: Stadt Münster

TMITC - Ads