Kleinanzeigen Münster

Ringvorlesung „Migration und Bildung“

Foto: uni-muenster

Wie gleichberechtigte Bildungsteilhabe funktionieren kann / Der Koran, feministisch ausgelegt

Wie funktionieren Ausgrenzungsmechanismen im deutschen Schulsystem? Wie sieht eine feministische Auslegung des Korans aus? Was spielt sich zwischen osteuropäischen Ländern und Deutschland auf dem Feld von Care-Migration und 24-Stunden-Pflege ab?

Mit solchen Themen befasst sich die Ringvorlesung „Migration und Bildung“ noch bis zum 2. Juli immer dienstags von 18 bis 20 Uhr im Hörsaal S 10 des Schlosses.

Veranstalter dieser nun schon fünften Vorlesungsreihe „Migration und Bildung“ ist das Kommunale Integrationszentrum der Stadt in Zusammenarbeit mit der Universität (Institute für Erziehungswissenschaft und für Soziologie), der Fachhochschule Münster und der Katholischen Hochschule NRW. Die Vorlesungen richten sich an Studierende und Fachkräfte, aber auch an Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe und alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.

Die thematische Bandbreite reicht von der Migrationspädagogik über Geschlechtergerechtigkeit im Islam bis zur Bildungspolitik. Die Dozentinnen und Dozenten, unter ihnen der Soziologe Prof. Wilhelm Heitmeyer (Uni Bielefeld), stellen Forschungsprojekte aus mehreren Hochschulen vor. Alle Themen und Termine:  www.stadt-muenster.de/zuwanderung/aktuelles

Quelle: Stadt Münster

Teilen in Sozialen Netzwerken

×

Hallo,

Sie haben eine Frage oder ein Anliegen ?

Starten Sie den Chat mit uns

×