„Mausstarker Tag bei den AWM“

336
TMITC - Ads
Ran an Stift, Farbe und Papier: Der Nachwuchs besuchte mit Eltern die AWM-Werkstatt und hinterließ Kreatives auf einer Fahrzeugwand. Foto: Stadt Münster

WDR-Türöffner-Tag: 30 Kids und ihre Eltern besuchten AWM-Werkstatt

„Das war ein mausstarker Tag mit spannenden Einblicken in die AWM-Werkstatt“. So  lautete das Fazit der Familien, die für den Maus-Türöffner-Tag einen Platz bei den Abfallwirtschaftsbetrieben Münster (AWM) ergattert hatten. „Wie schon im letzten Jahr war unsere Veranstaltung blitzschnell ausgebucht“, berichtet AWM-Abfallpädagogin Tina Mai. Gemeinsam mit ihren Kollegen Dorothee Jäckering, Omar Ayobi und einem siebenköpfigen Team aus der Werkstatt hatte sie einen aktionsreichen Tag für die großen und kleinen Teilnehmenden vorbereitet.

Nach einer kurzen Führung über das Betriebsgelände, Blick in die Salzhalle und Waschanlage, tauchten 30 Mädchen und Jungen mit ihren erwachsenen Begleitern direkt in den Arbeitsalltag des Werkstatt-Teams ein. Wie halten die AWM ihre rund 160 Fahrzeuge in der Abfallabfuhr und Straßenreinigung am Laufen? Die kleinen und großen Maus-Fans lernten die gesamte Bandbreite der Aufgaben kennen. „Eine Reifendruckprüfung durften die jungen Gäste unter Anleitung selbst durchführen“, freute sich Rainer Eisen über die Begeisterung. „Wir haben sogar drei Praktikumsanfragen bekommen“, so der Werkstattleiter.

Türöffner-Tag ist eine Veranstaltung, die jährlich am 3. Oktober vom WDR initiiert wird und Türen öffnet, die sonst im Alltag für die Allgemeinheit verschlossen bleiben. Die AWM haben sich zum zweiten Mal beteiligt. „Nächstes Jahr sind wir wieder dabei“, verspricht Tina Mai.

Quelle: Stadt Münster

TMITC - Ads