Informativer Spaziergang über den Waldfriedhof Lauheide

347
TMITC - Ads
Beispielfoto

Veranstaltungsreihe endet mit Führung am 20. Oktober / Neues Programm ab März 2020

Bei einem rund zweistündigen Spaziergang am Sonntag, 20. Oktober, erläutert Alfons Trockel vom Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit die Besonderheiten und die Geschichte des Waldfriedhofs Lauheide. Außerdem zeigt er Beispiele für die 17 verschiedenen Grabarten, die auf dem größten städtischen Friedhof angeboten werden. Treffpunkt ist um 15 Uhr an der Feierhalle im Eingangsbereich. Eine Anmeldung zu der Führung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

Mit diesem Angebot verabschiedet sich die Veranstaltungsreihe „Sonntags auf dem schönsten Friedhof Deutschlands“ in die Winterpause. Die Reihe, die vor 15 Jahren gestartet wurde,  erfreut sich großer Beliebtheit. Rund 350 Besucherinnen und Besucher kamen in diesem Jahr zu den sechs Veranstaltungen. Die Führungen widmeten sich allgemeinen, botanischen oder vogelkundlichen Fragen rund um den Waldfriedhof, befassten sich mit den verschiedenen Grabmalarten und informierten über die Fledermäuse auf Lauheide. Im März 2020 startet das neue Programm.

Fragen zum Friedhof und zu den Veranstaltungen beantwortet Alfons Trockel unter 0 25 04/93 22-18. Umfangreiche Informationen zu allen städtischen Friedhöfen und den Bestattungsmöglichkeiten stehen auch im Stadtportal unter www.stadt-muenster.de/umwelt/friedhoefe zur Verfügung.

Quelle: Stadt Münster

TMITC - Ads