Kleinanzeigen Münster

Hauptschule Wolbeck: 40 Coronatests ausgewertet – Waldsiedlung: 25 Untersuchungen ausgewertet

Wolbeck: Keine positiven Testungen / Waldsiedlung: Fünf weitere Personen positiv / Isolation / Tests werden fortgeführt / Montag kein Unterricht in Hauptschule Wolbeck

Am Mittwoch (20. Mai) sind in der Hauptschule Wolbeck 40 Personen auf das Corona-Virus getestet worden. Kein Test war positiv. Getestet wurden zunächst die Lehrerinnen und Lehrer sowie die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs, zu denen bereits Infizierte im Schulunterricht Kontakt hatten. Am heutigen Freitag wurden die Testungen fortgeführt. Da der Unterricht erst wieder aufgenommen werden kann, wenn alle Testergebnisse vorliegen, bleibt die Hauptschule in Wolbeck am kommenden Montag geschlossen.

Ebenfalls am vergangenen Mittwoch wurden in Angelmodde 25 Kontaktpersonen Infizierter der Großfamilie untersucht. Fünf Personen wurden hier positiv getestet. Diese Personen werden im Laufe des Freitag (22. Mai) vom städtischen Gesundheitsamt informiert und isoliert. Diese fünf Personen waren zuvor als so genannte Kontaktpersonen bereits in Quarantäne. Sie müssen nun diejenigen Personen benennen, zu denen sie vor ihrer Quarantäne Kontakt hatten. Diese Personen  werden wie üblich vom Gesundheitsamt und dem Kommunalen Ordnungsdienst intensiv überwacht.

Zu Beginn der Woche wurden die Zahlen Infizierter aus dem Stadtteil Angelmodde korrigiert: Hier hatte sich ein Meldeverzug durch das letzte Wochenende ergeben. Das zuständige Labor hatte Testergebnisse nicht an das Gesundheitsamt weitergeleitet. Zusätzlich hatte eine örtliche Hausarztpraxis noch weitere Abstriche vorgenommen. Mit Zusammenführung sämtlicher umfangreicher Daten aller Beteiligten war es möglich, eine  Gesamtzahl von heute 35 Infizierten zu nennen.

Der Kommunale Ordnungsdienst führt seinen regelmäßigen Streifendienst  in der Waldsiedlung fort.


Quelle: Stadt Münster