Fahrrad-Lichtaktion an weiterführenden Schulen

80
Beispielfoto

Leezen von Münsters Schülerinnen und Schülern werden ab Montag kontrolliert / Aktion über zwei Wochen

Eine funktionierende Beleuchtung am Fahrrad ist in der dunklen Jahreszeit ganz besonders wichtig. Deshalb veranstaltet die Stadt Münster in Zusammenarbeit mit der Polizei bereits zum 15. Mal die Fahrrad-Lichtaktion. In diesem Jahr geht es an 19 weiterführende Schulen, um die Jugendlichen für dieses Thema zu sensibilisieren. In den beiden Aktionswochen vom 25. November bis 6. Dezember werden die Leezen von Schülern und Lehrern kontrolliert.
Neben der Beleuchtung werden auch Reflektoren, Reifen und Bremsen gecheckt. Einen Großteil der Arbeit machen Auszubildende der Zweiradmechanik. „Überragend, was die Azubis vom Wilhelm-Emmanuel-von-Ketteler-Berufskolleg da leisten. Sie unterstützen unsere Aktion kostenlos und helfen vor Ort mit. Wir sind echt dankbar“, freut sich Phillip Oeinck vom Amt für Mobilität und Tiefbau, der die Aktion organisiert und verbindet damit gleichzeitig auch ein Lob an die lokalen Fahrradhändler: „Ohne deren ehrenamtliche Unterstützung wäre die Lichtaktion nicht möglich.“
Größere Schäden, die nicht unmittelbar behoben werden können, landen auf einer „Mängelkarte“. So ist (auch für die Eltern) auf einen Blick ersichtlich, was jenseits der Lichtaktion in der Schule am Fahrrad noch repariert werden muss.

Quelle: Stadt Münster