Ein Türöffner in andere Welten

350
TMITC - Ads

15. Auflage des Landesprogramms „Kultur und Schule“ / Bis 31. März bewerben

Er öffnet die Tür in andere Welten, fördert kreatives Denken, schult die Konzentration, entwickelt Improvisationsvermögen und Ausdrucksfähigkeit: Der Austausch zwischen Kunstschaffenden und Schülerinnen und Schülern. Zum 15. Mal schon ergreift das Landesprogramm „Kultur und Schule“ die Gelegenheit, beide Welten zusammenzubringen. 81 000 Euro stehen dafür zur Verfügung.

Künstler und Kunstpädagogen können sich mit Projektvorschlägen, die die Kreativität von Kindern und Jugendlichen fördern sowie das schulische Lernen ergänzen, beim städtischen Kulturamt bewerben und über ein Schuljahr lang Seite an Seite schöpferische Werke erstellen.

„Sich neuen Herausforderungen zu stellen und schlummernde Talente in sich zu entdecken, haben schon vielen Mitwirkenden nachhaltige Motivationsschübe und Denkanstöße gegeben“, spricht Kulturamtsleiterin Frauke Schnell aus der Erfahrung vergangener Jahre. „Ich freue mich auf kommende innovative Angebote.“

Info: Die Projekte werden außerhalb des Unterrichts angeboten (40 Einheiten pro Schuljahr á 90 Minuten). Die Bewerbungsfrist endet am 31. März. Noch vor den Sommerferien entscheidet eine Jury, welche Projekte umgesetzt werden können. Ansprechpartnerin im Kulturamt ist Hildegard Thesing, Telefon 02 51 / 4 92-41 02, Mail: thesing@stadt-muenster.de. Anträge gibt es im Stadtportal unter www.stadt-muenster.de/kulturamt. Infos auch unter www.mkw.nrw.de

Quelle: Stadt Münster

TMITC - Ads