Corona: Zwei weitere Todesfälle

656
TMITC - Ads

Im Zusammenhang mit dem Coronavirus hat es weitere Todesfälle in Münster gegeben – zwei jeweils 91 Jahre alte Frauen sind in münsterschen Krankenhäusern gestorben. Damit erhöht sich die Zahl der seit Ende März an oder mit Covid gestorbenen Münsteranerinnen und Münsteraner auf 44.

Die aktuellen Kennziffern:
Registrierte Neuinfektionen: 87
Aktuell infizierte Münsteranerinnen und Münsteraner: 632
Gesamtzahl aller labordiagnostisch bestätigten Fälle: 3936
Gesamtzahl aller genesenen Patienten: 3260
An/mit Corona gestorbene Personen: 44
7-Tage-Inzidenz (laut LZG): 113,9
Covid-Patienten im Krankenhaus: 85, davon auf Intensivstation: 20, davon beatmet: 11

In einer Alteneinrichtung im Erphoviertel ist ein erhöhtes Ausbruchsgeschehen unter den Bewohnerinnen und Bewohnern wie auch den Mitarbeitenden registriert worden. Die positiv getesteten Personen wurden isoliert, Kontaktpersonen vorsorglich in Quarantäne geschickt. Die Heimleitung steht im engen Austausch mit dem Gesundheitsamt und der WTG-Behörde, weitere Maßnahmen wurden und werden umgesetzt.
Vor diesem Hintergrund bittet die Stadt Münster noch einmal alle Angehörigen, die in den kommenden Weihnachtstagen einen Besuch der Pflegeeinrichtungen planen, diesen Schritt genau abzuwägen.

Informationen zum Thema Corona – aktuelle Allgemeinverfügungen, CoronaSchVO oder auch die Entwicklung der Infektionszahlen finden Sie unter www.muenster.de/corona Weitergehende Informationen zum Impfzentrum erhalten Sie in unseren FAQ unter www.muenster.de/corona_impfung

TMITC - Ads