Corona: Vier neue Infektionsfälle in Münster

358
TMITC - Ads

Besuche in Pflegeeinrichtungen vorab telefonisch vereinbaren

Beispielfoto

Die Gesamtzahl labordiagnostisch bestätigter Corona-Fälle im Stadtgebiet ist auf 640  gestiegen. Davon sind 613 Patienten wieder genesen. 13 Personen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, sind verstorben. Somit gelten aktuell wieder 14 Münsteranerinnen und Münsteraner als infiziert.

Die Krankenhäuser behandeln zurzeit 21 Corona-Patienten, davon 13 auf Intensivstationen. Aktuell müssen 9 Personen beatmet werden. Am 8.5. um 15 Uhr waren auf den Intensivstationen der Stadt 55 Betten frei.

Am Vortag nahm der kommunale Ordnungsdienst (KOD) in Münster 110 Kontrollen vor, dabei wurden 78 Verstöße gegen die Anti-Corona-Vorgaben festgestellt. Die behutsamen Lockerungen der Corona-Schutzverordnung mache sich „bei der Bevölkerung bemerkbar“, heißt es von den KOD-Streifen.

Ab dem kommenden Sonntag (10. Mai) sind Besuche in Pflegeeinrichtungen unter entsprechenden Auflagen wieder möglich. Die Einrichtungen sind zwar auf die Lockerung vorbereitet, Besuchstermine müssen aber dennoch vorab telefonisch vereinbart werden.

Quelle: Stadt Münster

TMITC - Ads