Apotheken Umschau startet Präventions-Kampagne mit dem Ziel: Stress abbauen, entspannter leben!

850
TMITC - Ads
Titelbild Apotheken Umschau Novemberausgabe B 2019.

60 Prozent der Bundesbürger fühlen sich gestresst. In der sogenannten Rushhour des Lebens, bei den 30- bis 39-Jährigen, sind es sogar 82 Prozent laut aktuellen Umfragen. Darunter kann irgendwann die Gesundheit leiden – was aber oft erst bemerkt wird, wenn bereits körperliche oder seelische Beschwerden auftreten.

Damit es gar nicht erst soweit kommt, startet die Apotheken Umschau am 15. November mit ihrer großen Präventions-Serie „Entspannter Leben“ im Magazin sowie auf ihrem Facebook- und Instagram-Kanal. „Stress und seine negativen Folgen für Körper und Psyche gehören heute zu den häufigsten Gesundheitsthemen, die die Menschen in ihrem Alltag beschäftigen“, so Chefredakteur Dr. Hans Haltmeier. „Als Gesundheitsratgeber nutzen wir unsere verschiedenen Kanäle, um zu zeigen, wie man Stress reduzieren und Entspannung finden kann.“

Dranbleiben: Präventions-Serie für mehr Entspannung

Wie es gelingt, etwas mehr Entspannung in unseren oft durchgetakteten Alltag zu bringen, die persönlichen Stressfallen zu erkennen und wirksame Gegenstrategien zu entwickeln, das zeigt die Apotheken Umschau verständlich und anschaulich in ihrer neuen „Dranbleiben“-Serie: Zum Auftakt wird in der November-Ausgabe der Apotheken Umschau das eigene Stressniveau mithilfe eines Stresstagebuchs ermittelt. In den Dezember-Magazinen folgen Beiträge zu den Themen „Aufgaben delegieren“ und „Nein sagen lernen“ sowie zu einem persönlichen Entspannungsplan.

Social Media-Kampagne „Mit allen Sinnen entspannen“

Dr. Hans Haltmeier, Chefredakteur Apotheken Umschau

Begleitend erfahren die Leser/-innen und User/-innen auf Instagram und Facebook, wie sie besonders in der turbulenten Vorweihnachtszeit einen Gang runterschalten können: Von Montag bis Freitag gibt es bis Ende Dezember Posts unter dem Motto „Mit allen Sinnen entspannen“. Die Apotheken Umschau-Redaktion verrät tolle Entspannungstipps und Übungen, für die es keine große Vorbereitung benötigt. Kleine Hilfsmittel wie Tees oder Entspannungsbäder erhält man in der Apotheke, eine Entspannungsplaylist auf Spotify.

Alle Infos zur Präventions-Kampagne ab 15. November 2019 in der aktuellen Apotheken Umschau, auf https://www.facebook.com/Apotheken.Umschau/ und auf https://www.instagram.com/apotheken_umschau/.

Quelle: Wort und Bild Verlag

TMITC - Ads