Schwerpunktkontrolle zur Erhöhung der Verkehrssicherheit von Radfahrern

Polizei ahndet 17 Verstöße

258

Polizisten kontrollierten gestern (28.01., 09:30 Uhr bis 11 Uhr) im Rahmen einer Schwerpunktaktion den Verkehr auf der Wolbecker Straße und den Ringen, um dort für mehr Verkehrssicherheit für Radfahrer zu sorgen.

Die Beamten stoppten drei Radler, die auf der falschen Seite unterwegs waren. Ein Radfahrer fuhr bei roter Ampel über die Straße. Auch die übrigen Verkehrsteilnehmer hatten die Beamten im Visier. Zehn Autofahrer machten Fehler beim Abbiegen, ein weiterer missachtete das Rotlicht. In einem Fall hielt sich ein Autofahrer nicht an das Verbot der Einfahrt. Auch ein Fußgänger ignorierte die für ihn geltenden Verkehrsregeln, er lief vor den Augen der Beamten bei Rotlicht über die Straße.