Betrunkener E-Scooter-Fahrer von Polizei gestoppt

242
TMITC - Ads
Symbolbild

Polizisten beobachteten am frühen Donnerstagmorgen (21.11., 4:30 Uhr) einen E-Scooter-Fahrer, der an der Mauritzstraße auf dem Gehweg auf der falschen Seite in Schlangenlinien unterwegs war.

Nachdem der 23-Jährige versuchte zu flüchten, stoppten die Einsatzkräfte ihn an der Wevelinghofergasse.

Er wirkte desorientiert, hatte eine verwaschene Aussprache und roch nach Alkohol.

Ein freiwilliger Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 1,4 Promille.

Der Münsteraner musste seinen Führerschein abgeben.

Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Quelle: Polizei Münster

TMITC - Ads