Neue Stellplatzsatzung für attraktive Stadtquartiere

298
TMITC - Ads
Beispielfoto

Bei Neubauprojekten Radverkehr stärken und Standards sichern / Fahrradabstellplätze statt Kfz-Stellplätze möglich / Rat entscheidet im Dezember

Wie und in welchem Umfang sollen in Münster künftig bei neuen Bauvorhaben Stellplätze für Autos und Fahrräder geschaffen werden? Auskunft hierzu gibt die neue vom Bauordnungsamt erarbeitete Stellplatzsatzung, die im November in den Bezirksvertretungen und im Planungsausschuss beraten und Mitte Dezember im Rat der Stadt Münster entschieden wird.

„Mit der neuen Satzung, die in der Stadt bereits erprobte Standards für Fahrradabstellanlagen rechtlich verbindlich sichert, wollen wir den Radverkehr stärken und Raum für neue zukunftsfähige Mobilitätskonzepte schaffen“, erläutert Stadtbaurat Robin Denstorff. Die Satzung fordert zum Beispiel, dass neue Abstellanlagen einen Wetterschutz, gute Sicherungsmöglichkeiten für Fahrräder und auch für Lastenräder passende Abstellplätze bieten müssen. Sie ermöglicht, dass bis zu einem Viertel der für Neubauten notwendigen Kfz-Stellplätze durch Fahrradabstellplätze ersetzt werden und mit Blick auf den Ausbau der E-Mobilität legt sie fest, dass Leerrohre für Stromleitungen zum Aufladen von Batterien verlegt werden.

Quelle: Stadt Münster

TMITC - Ads