Unfall beim Fahrstreifenwechsel

Unfall beim Fahrstreifenwechsel, drei Verletzte und 42000 Euro Sachschaden

266

Bei einem Fahrstreifenwechsel auf der BAB 52 in Höhe Marl-Zentrum wurde am Donnerstag (28.01.2021, gegen 18:12 Uhr) ein 19 Jahre alter männlicher Fahrzeugführer aus Marl schwer verletzt, sowie ein 55jähriger Mann aus Bottrop und eine 22jährige Fahrzeugführerin aus Gladbeck leicht verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen vor Ort wechselte der 19jährige mit seinem Daimler Benz vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Der 55 jährige Fahrzeugführer fuhr aus bislang ungeklärten Gründen mit seinem VW Bulli ungebremst auf den Daimler Benz auf.

Durch den Aufprall wurden am VW Bulli Fahrzeugteile aus der Verankerung gerissen und in den nachfolgenden Fahrzeugverkehr geschleudert. Hierdurch wurde die 22jährige Fahrzeugführerin in ihrem Hyundai verletzt.

Die Fahrezugführer wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht. Es entstand ein Gesamtsachschaden von 42000 Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und die Auswertung der Unfallspuren wurde die Richtungsfahrbahn Essen bis 22:00 Uhr voll gesperrt.