Polizisten entdecken mutmaßliche Hehler-Wohnung an der Philippistraße

547
TMITC - Ads

Am Mittwoch (19.8.) durchsuchten Polizisten an der Philippistraße eine Wohnung und entdeckten zahlreiches Diebesgut.

Zeugenaussagen und intensive Ermittlungen hatten die Beamten auf die Spur des Verdächtigen gebracht.

Daraufhin erwirkten sie einen Durchsuchungsbeschluss.

Der 34-Jährige soll aus der Wohnung heraus mit Betäubungsmitteln gedealt haben.

In der Wohnung fanden die Ermittler zwar keine Drogen, aber drei Paar neue Schuhe, fünf Jacken, zwei Hosen und drei Sonnenbrillen, an denen die Etiketten und teilweise die Diebstahlssicherungen noch befestigt waren.

Auch originalverpackte Laptops, Kopfhörer, ein Tablet, drei Smartphones und drei Armbanduhren hatte der Mieter noch in seinen Räumlichkeiten deponiert.

Eine Überprüfung ergab, dass ein von dem 34-Jährigen benutztes Smartphone zweifelsfrei aus einem Diebstahl nach einem Autoaufbruch stammt.

Zu der Herkunft der anderen Gegenstände konnte der Marokkaner keine plausiblen Angaben machen.

Die Beamten stellten die mutmaßliche Hehlerware sicher, die Ermittlungen dauern an.

Den 34-Jährigen erwartet ein Strafverfahren.

Quelle: Polizei Münster

TMITC - Ads