Polizisten beobachten Fahrraddieb im Bahnhofsumfeld

76

Polizisten beobachteten am Montag (23.11., 13.10 Uhr) im Bahnhofsumfeld einen Fahrraddieb und stellten ihn.

Der 44-Jährige schob das mit einem Schloss gesicherte Rad über den Fußgängerweg und verschwand im Parkhaus an der Bremer Straße. Kurz danach radelte der Mann ohne festen Wohnsitz mit dem Fahrrad zum Bremer Platz und dann weiter durch den Hamburger Tunnel in Richtung Hafenstraße.

Dort stoppten die alarmierten Unterstützungskräfte den Dieb. Dieser machte widersprüchliche Angaben zur Herkunft der Leeze. Die Beamten stellten das Fahrrad sicher.

Der Eigentümer bemerkte den Diebstahl, erstattete sofort bei der Polizei Strafanzeige und bekam sein Fahrrad zurück. Den 44-Jährigen, der bereits mehrfach durch Eigentumsdelikte aufgefallen ist, erwartet nun ein weiteres Strafverfahren.