EK Rose – 52-jähriger Mann aus Norderstedt in Untersuchungshaft

738
TMITC - Ads

Nachtrag zur Mitteilung Drei weitere Festnahmen im Missbrauchsfall – Durchsuchungen in vier Bundesländern

Nach der am Dienstag (30.6.) durchgeführten konzertierten Aktion der EK Rose in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hessen ist gegen einen weiteren Mann Untersuchungshaft angeordnet worden. „Der 52-Jährige aus Norderstedt wurde gestern (1.7.) einem Haftrichter vorgeführt. Der erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl und ordnete Untersuchungshaft wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern an“, sagte Oberstaatsanwalt Stefan Lechtape heute in Münster.

Bei der Aktion am Dienstag hatten die eingesetzten Beamten in allen Durchsuchungsobjekten Datenträger in Form von Festplatten, Laptops, PCs, Handys und weiteren Speichermedien gefunden. Neben dem 26-jährigen Mann aus Aachen und den beiden 29 und 49 Jahre alten Männern aus Hannover war auch der 52-jährige Mann aus Norderstedt festgenommen worden. Die Ermittlungen hatten ergeben, dass der 52-Jährige das zehnjährige Opfer in mindestens einem Fall in Münster schwer sexuell missbraucht haben soll. „In seiner Vernehmung zeigte sich der 52-Jährige gestern (1.7.) geständig“, berichtete Joachim Poll, Leiter der Ermittlungen in Münster.

Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizei Münster

TMITC - Ads