Das Berlin Travel Festival kehrt für Privatreisende im März 2021 digital zurück

Neues Showformat: Online Video Magazin mit vier Episoden - Themen: Safe Trips & Safe Places, Tiny Living & Slow Travel, Freedom & Adventure, Culture Trips - Expertengespräche, Panels, Videodokumentation und mehr - Zielgerichtet an B2C-Publikum - Programmwerbung für Markenprodukte: Die Chance für maximale Sichtbarkeit von Unternehmen

181

Fernweh schüren, aber wie? In Zeiten von Zoom-Fatigue kehrt abends die Sehnsucht zurück, sich auf dem Sofa mit gutem Infotainment berieseln zu lassen. Das Berlin Travel Festival // Digital (BTF // Digital) schafft vom 9. – 12. März 2021 von ca. 19 bis 21:30 Uhr eine Alternative zu den Reisedokumentationen von Streamingdiensten und Fernsehsendern. Lanciert wird ein Online-Video-Magazin, das Reisende mit frischen Impulsen für die nächste Urlaubsreise versorgt. Eine Programmreihe getreu dem Motto: A stream comes true! Der Zugang zum BTF // Digital und dem Streaming-Programm erfolgt ausschließlich über die Website des Berlin Travel Festival. Das Berlin Travel Festival ist eine Partnerveranstaltung der ITB Berlin. Die neue digitale Plattform, ITB Berlin NOW, und das BTF // Digital ergänzen sich gezielt, da sie gesondert B2B- bzw. B2C Publikum ansprechen. Während Teilnehmer des BTF // Digital jeden Abend eine Reisefilm-Premiere erleben oder die einzelnen Beiträge im Nachgang on-demand in der Mediathek abrufen können, vernetzt die ITB Berlin NOW auch in diesem Jahr als wichtigstes Business-Event die globale Reiseindustrie – und das digital live und on-demand.

„Das Fernweh der Menschen nimmt von Monat zu Monat zu. Analog dazu wächst auch die Frustration. Wohin kann man reisen? Wo ist es sicher? Wie kommt man dorthin und wieder zurück? Reisen kann und soll möglich sein – ohne schlechtes Gewissen. Unsere abendliche Reisestream-Serie wird mehr sein als nur eine weitere „Dream Now-Travel Later“-Show. Unsere Zuschauer erhalten konkret buchbare und sofort umsetzbare Ideen und Angebote“, kommentiert Bernd Neff, Founder und Geschäftsführer des Berlin Travel Festivals.

Die vier Episoden widmen sich jeweils einem gesellschaftlichen Aspekt des Reisens: Safe Trips + Safe Places, Tiny Living + Slow Travel, Freedom + Adventure und Culture Trips. Jeder Abend ist gespickt mit verschiedenen Formaten wie Essays, Interviews, Live-Vorträgen, Videodokumentationen, Reisefilmen sowie Panels und Expertengesprächen zu Reisethemen.

Vier Episoden – Vier Branchenschwerpunkte

Die erste Folge des Berlin Travel Festival // Digital steht unter dem Motto „Safe Trips – Safe Places“ und präsentiert diverse Roadtrips, europäische Bahnrouten, ungewöhnliche Schiffspassagen und ökologische Fernreisen.

In Folge zwei geht es um Tiny Houses, Entschleunigung, Staying Local und kleine, realisierbare Tapetenwechsel – sogenannte „Micro-Adventures“. Das übergreifende Motto lautet „Tiny Living & Slow Travel“.

Innerhalb der dritten Folge dreht sich alles um „Freedom & Adventure“. Es geht um Bergwanderungen, um Expeditionen im Dschungel, das Durchqueren der Wüste und die Faszination von Wasser.

Der Freitagabend beschäftigt sich mit dem Thema „Culture Travel“: Die leckersten Food-Hotspots der Welt, atemberaubende Kunst- und Design-Destinationen sowie Subkulturen und unbemerkte Orte „off the beaten track“.

Teilnahmemöglichkeiten für Unternehmen

Neben spannenden Reise-Vorträgen und Panels für Endkonsumenten gibt es eine Auswahl an Reisezielen, Reiseveranstaltern, Unterkünften und touristischen Markenprodukten, die durch umfangreiche Programmwerbung vorgestellt werden.

Dafür stehen individuelle Pakete für den Haupt-, Episoden- und Kategorie-Partner zur Verfügung. Unternehmen können ebenfalls ein „Virtual Brand Profile“ oder ausgewählte Marketing-Services buchen. Eine Übersicht aller Optionen findet sich hier. Alle Unternehmen, die interessiert sind, können sich ab sofort hier für das Berlin Travel Festival // Digital registrieren.