Inklusion erlebbar machen: Stadt fördert Beiträge mit 20 000 Euro

248
TMITC - Ads
Beispielfoto

Mit 20 000 Euro unterstützt die Stadt Beiträge und Projekte, die Inklusion in Münster erlebbar machen und die politische Teilhabe von behinderten Menschen stärken. Noch bis zum 31. Oktober können sich Vereine, Gruppen und Organisationen um einen Zuschuss bewerben. Die Förderanträge bewertet ein Beirat, in dem Mitglieder der Kommission zur Förderung der Inklusion von Menschen mit Behinderung mitwirken. Anschließend entscheidet der Sozialausschuss.

Die Förderrichtlinien stehen auf der Homepage des Sozialamtes (www.stadt-muenster.de/sozialamt, Rubrik „Menschen mit Behinderungen“/“Gleichstellung und Teilhabe“). Es nimmt auch Anträge entgegen. Info: Doris Rüter, 02 51/4 92-50 27, rueterd@stadt-muenster.de.

Quelle: Stadt Münster

TMITC - Ads