Unfall am Stauende auf der Autobahn – Fahrer krabbelt glücklicherweise nur leicht verletzt aus Sprinter-Wrack

200

Glücklicherweise nur leicht verletzt wurde am Montag (1.2., 13:05 Uhr) ein Sprinterfahrer bei einem Unfall an einem Stauende auf der Autobahn 1 bei Ascheberg.

Ersten Erkenntnissen zufolge war der Mann in Richtung Dortmund unterwegs und bemerkte bei Ascheberg ein Stauende zu spät. Er fuhr auf einen vorausfahrenden Lkw auf, lenkte nach links, riss sich am Lkw die rechte Fahrzeugseite auf und schleuderte über die Fahrbahn bis sein Fahrzeugwrack an der Mittelleitplanke zum Stillstand kam.

Für die Unfallaufnahme, die Bergung der Fahrzeuge und die Reinigung der Fahrbahn ist die Richtungsfahrbahn Dortmund noch bis voraussichtlich 18 Uhr gesperrt. Verkehrsteilnehmer werden gebeten die ausgeschilderten Umleitungen zu nutzen und den Bereich weiträumig zu umfahren.