Drei Abbiege-Unfälle mit drei verletzten Radfahrerinnen an einem Tag

522
TMITC - Ads

Allein am Mittwoch (27.1.) kam es im Innenstadtbereich zu drei Abbiege-Unfällen, bei denen eine 64-jährige Radfahrerin schwer, zwei weitere Radlerinnen im Alter von 26 und 28 Jahren leicht verletzt wurden.

Um 12.30 Uhr erfasste ein von der Warendorfer Straße in die Oststraße abbiegender 64-jähriger Autofahrer die querende 28-Jährige auf ihrem Fahrrad.

Gegen 16.40 Uhr bemerkte ein 46-Jähiger mit seinem Wagen an der Einmündung der Augustastraße in die Friedrich-Ebert-Straße die radelnde 64-Jährige zu spät und stieß gegen ihre Leeze.

An der Kreuzung Gerichtsstraße Ecke Schlossplatz kollidierte ein 20-jähriger Pkw-Fahrer um 18.15 Uhr beim Linksabbiegen mit der vorfahrtsberechtigten 26-Jährigen.

Alle Verkehrsteilnehmer sollen vorausschauend fahren und immer bremsbereit sein. Schulterblick und frühzeitiges blinken sind ein Muss. Und wer mit Fehlern anderer rechnet, kann auch noch möglicherweise entsprechend reagieren.

TMITC - Ads
QuellePolizei Münster