Alkoholkontrollen der Polizei Münster am Wochenende

232
TMITC - Ads

Am Wochenende kontrollierten Polizisten im Stadtgebiet gezielt die Fahrtüchtigkeit von Verkehrsteilnehmern.

Am Albersloher Weg stoppten die Beamten am Freitag einen 20-jährigen Autofahrer mit einem Atemalkoholwert von 0,84 Promille. Ihn erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige mit einem Bußgeld von 500 Euro, sowie einem Monat Fahrverbot.

Auf der Hammer Straße stoppten Polizisten Samstagmorgen (18.1., 0.41 Uhr) einen Autofahrer in seinem Citroen. Der 57-Jährige stand unter Alkohol- und Medikamenteneinfluss. Im wurde eine Blutprobe entnommen. Den Führerschein behielten die Beamten direkt ein.

An der Steinfurter Straße fiel gegen 1.06 Uhr, an der Scholemer Straße gegen 2.37 Uhr, jeweils ein Radfahrer durch die unsichere Fahrweise auf. Im Rahmen der Verkehrskontrolle wurde eine Alkoholisierung von über 1,6 Promille festgestellt. Ihnen wurde eine Blutprobe entnommen.

Sonntagmorgen (19.1.) zogen die Beamten um 0.12 Uhr und 4.38 Uhr alkoholisierte E-Scooter-Farhrer aus dem Verkehr. Die 19 und 29 Jahre alten Männer waren auf der Mauritzstraße und dem Albersloher Weg unterwegs. Den Münsteranern wurden Blutproben entnommen.

Alle Kontrollierten erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Zusätzlich mussten die Polizisten 16 weitere Verstöße unter anderem wegen Abbiegefehlern, Geschwindigkeitsüberschreitungen, mangelhafter Beleuchtung und einer Rotlichtfahrt ahnden.

Quelle: Polizei Münster

TMITC - Ads