25 Autofahrer missachten in zwei Stunden die Vorfahrt

292
TMITC - Ads
Symbolbild

Polizisten kontrollierten Dienstag (28.5., 12 bis 14 Uhr) schwerpunktmäßig an zehn Unfallhäufungspunkten im Stadtgebiet Münster Fahrrad- und Autofahrer. Innerhalb der zwei Stunden missachteten 25 Autofahrer die Vorfahrt anderer Verkehrsteilnehmer.

An der Hammer Straße, der Weseler Straße, dem Albersloher Weg, der Grevener Straße, der Warendorfer Straße, der Wolbecker Straße, der Kanalstraße, der Promenade, der Hafenstraße und der Friedrich-Ebert-Straße legten die Beamten einen besonderen Fokus auf die Hauptunfallursachen Ablenkung und Vorfahrt, die häufig zu verletzten Radfahrern führen.

Die Polizisten stoppten in zwei Stunden insgesamt neun Radfahrer und 30 Autofahrer. Ein Radler hatte während der Fahrt ein Handy in der Hand, acht Fahrradfahrer fuhren auf der falschen Seite oder entgegen der Einbahnstraße. Zwei Autofahrer waren zu schnell unterwegs, zwei Fahrer nutzen ein Smartphone während der Fahrt.

Quelle: Polizei Münster

TMITC - Ads