Corona: 19 Covid-Patienten auf der Intensivstation

45 Neuinfektionen mit dem Coronavirus wurden zu heute in der Stadt Münster registriert.

87

Die weiteren aktuellen Kennziffern:
Aktuell infizierte Münsteranerinnen und Münsteraner: 424
Gesamtzahl aller labordiagnostisch bestätigten Fälle: 2.624
Gesamtzahl aller genesenen Patienten: 2.178
An/mit Corona gestorbene Personen: 22
7-Tage-Inzidenz (laut LZG): 75,2
Covid-Patienten im Krankenhaus: 41, davon auf Intensivstation: 19, davon beatmet: 16

Die Zahl der an das Gesundheitsamt gemeldeten Neuinfektionen liegt zwar etwas höher als in den vergangenen Tagen; die Ansteckungen verteilen sich aber ohne nennenswerte Hotspots über das gesamte Stadtgebiet und durch alle Jahrgänge. Insbesondere Kontaktpersonen der Kategorie 1, die sich in den vergangenen Tagen in Quarantäne befanden, sind nun selbst zu Infizierten geworden.

Die Inzidenzzahl befindet sich in den vergangenen Tagen gleichbleibend im hohen zweistelligen Bereich. Gleiches gilt in Nordrhein-Westfalen nur noch für die Kreise Coesfeld, Höxter und Soest. Alle anderen Kreise und kreisfreien Städte liegen aktuell im dreistelligen Bereich. Sicherlich handelt es sich dabei nur um eine Momentaufnahme, die es zu beobachten und beständig neu zu bewerten gilt.

Krisenstabsleiter Wolfgang Heuer dazu: „Die Situation in Münster hat sich stabilisiert, auch wenn das angestrebte Brechen der zweiten Coronawelle auch bei uns noch nicht klar erkennbar ist. Unsere Aufmerksamkeit muss nach wie vor auf der Kontaktreduzierung im zwischenmenschlichen Bereich liegen, das ist der Schlüssel zur weiteren Absenkung der Infektionskurve.“

Bürgerinnen und Bürger, die Fragen zu Corona haben sollten, wenden sich bitte grundsätzlich an die städtische Hotline unter Tel. 02 51/4 92-10 77. Da derzeit eine hohe Informationsnachfrage besteht und Wartezeiten möglich sind, werden Fragen auch via E-Mail unter corona@stadt-muenster.de beantwortet.

Weitere Infos rund ums Thema Corona gibt es unter www.muenster.de/corona. Dort sind auch aktuelle Allgemeinverfügungen, die Coronaschutzverordnung und die Inzidenzwerte des LZG hinterlegt.