Streit im Kiosk eskaliert – 2 Verletzte nach Schlägerei

204
TMITC - Ads
Symbolfoto

Am Samstagmittag (3.8., 13:20 Uhr) betrat ein 36-jähriger in Münster lebender Iraner einen persischen Kiosk an der Moltkestraße. Nach einem kurzen Wortwechsel mit dem 27-jährigen, ebenfalls aus dem Iran stammenden Angestellten kam es im Ladenlokal zu einer Schlägerei, in deren Verlauf große Teile der Auslage zu Bruch gingen und beide Männer erheblich verletzt wurden.

Der 36-jährige flüchtete aus dem Laden auf die gegenüberliegende Straßenseite, wobei der 27-jährige Verkäufer den Kontrahenten mit einem Messer bedrohte, jedoch nicht verletzte.

Die eintreffenden Polizisten nahmen den 27-jährigen Aggressor fest. Rettungskräfte brachten den 36-jährigen Kontrahenten mit mehreren Kopf- und Gesichtsverletzungen in die Universitätsklinik Münster. Auch der 27-jährige verletzte sich bei der Schlägerei am Kopf und Oberkörper. Da er Betäubungsmittel konsumiert hatte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Der Hintergrund der Auseinandersetzung ist bislang ungeklärt, die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizei Münster

TMITC - Ads