Polizisten nehmen 29-jährigen mutmaßlichen Messerangreifer fest

199
TMITC - Ads

Nachtrag zur Mitteilung Auseinandersetzung auf der Straße – 23-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Nach der Auseinandersetzung am Dienstagabend (8.12., 20.28 Uhr) in Beckum flüchtete der mutmaßliche 29-jährige Täter. Bereits in der Nacht eingeleitete Intensive Fahndungs- und Durchsuchungsmaßnahmen der Polizei blieben erfolglos.

Gegen 12 Uhr entdeckten Beamte den Gesuchten in der Nähe seiner Wohnanschrift und nahmen ihn widerstandslos fest.

„Nach ersten Zeugenvernehmungen könnte dem Angriff ein verbaler Streit voraus gegangen sein, in dessen Verlauf der 29-Jährige das Messer eingesetzt haben soll“, beschrieb Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt die Geschehnisse. „Die Ermittlungen, insbesondere zu den Hintergründen, dauern an.“

Für Medienauskünfte steht Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt unter der Rufnummer 0251 494-2415 zur Verfügung.

TMITC - Ads