Mutmaßliche Diebesbande schmuggelt Nintendo-Zubehör, Zahnbürstenköpfe und andere Waren

359
TMITC - Ads

Polizisten stoppten am Dienstagmittag (3.11., 12:50 Uhr) eine mutmaßliche Diebesbande auf der Autobahn 1 bei Ascheberg.

Bei einer Verkehrskontrolle konnte der 23-jährige Fahrer keinen Führerschein vorweisen. Zudem fanden die Beamten schnell heraus, dass der Peugeot nicht versichert ist. Die Beamten fanden im Auto in verschiedenen Taschen 150 Nintendo-Spiele, sechs Nintendo-Controller und 33 Oral-B-Zahnbürstenköpfe. Alle Produkte waren noch originalverpackt, der Neupreis beläuft sich auf einen Gesamtwert von über 5.000 Euro. Die drei Männer im Alter von 17, 22 und 23 Jahren konnten keinen Eigentumsnachweis erbringen. Es besteht der Verdacht, dass die Waren gestohlen wurden und im nächsten Schritt verkauft hätten werden sollen. Die Polizisten stellten die Produkte sicher. Zudem untersagten sie die Weiterfahrt.

Foto: Polizei Münster
TMITC - Ads