Lenkzeitüberschreitungen – Sicherheitsleistung von 20.000 €

153
TMITC - Ads
Beipielfoto

Am Donnerstag (26.9.) kontrollierten Polizisten der Schwerlastgruppe Münster auf dem Rastplatz Pugger Heide an der Autobahn 1 einen belgischen Tanklastzug.

Dabei stellten die Beamten Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten fest. Der 43-jährige Fahrer aus Belgien saß teilweise täglich 12 bis 14 Stunden am Lenkrad. Erlaubt sind neun, im Ausnahmefall zehn Stunden am Tag.

Gegen den Fahrer und den Unternehmer wurden Sicherheitsleistungen in Höhe von zusammen knapp 20.000 Euro angeordnet, welche direkt vor Ort entrichtet wurden.

Quelle: Polizei Münster

TMITC - Ads