Kontrolle an der Promenade – 21 Radler nutzen Handys

144
TMITC - Ads
Foto: Polizei Münster (Das Foto zeigt das Fixi)

Polizisten kontrollierten Dienstag (8.10., 16 bis 18 Uhr) den Verkehr auf der Promenade und an den Querungen für mehr Sicherheit für Radfahrer.

Die Beamten stoppten in der zweistündigen Kontrolle insgesamt 21 Fahrradfahrer, die während der Fahrt durch ein Handy abgelenkt waren. Zwölf Radler waren rund um die Promenade auf der falschen Straßenseite unterwegs, vier fuhren bei Rot. Ein Münsteraner war mit einem Fixie-Fahrrad unterwegs, das nicht verkehrssicher ist. Es hat keine Bremsen und ist deshalb nicht für den Straßenverkehr zugelassen. Den Fahrer erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Quelle: Polizei Münster

TMITC - Ads