Falsche Polizisten rufen vorrangig Hiltruper an

248
TMITC - Ads

Aktuell rufen dreiste Betrüger, unter dem Vorwand von der Polizei zu sein, wieder vermehrt insbesondere ältere Münsteraner an. Allein heute (18.6.) sind bereits zehn Anzeigen zu falschen Polizeibeamten eingegangen. Die Täter wählen heute vorrangig Rufnummern aus dem Bereich Hiltrup.

Die Betrüger geben sich als Polizeibeamte aus und machen den Angerufenen mit erfundenen Geschichten Angst. Zum Beispiel erzählen sie, dass in der Nachbarschaft eingebrochen worden sei. Die Täter wollen den Eindruck erwecken, dass nun auch das Eigentum der Angerufenen in Gefahr sei. Zudem versuchen sie, Termine für die Übergabe von Geld und Schmuck zu vereinbaren, um die Wertsachen in Sicherheit zu bringen.

Die Maschen der Betrüger sind vielfältig. Die Polizei rät, im Zweifel Telefonate sofort zu beenden, Vertrauenspersonen hinzuzuziehen und im Verdachtsfall die „110“ zu wählen.

Quelle: Polizei Münster

TMITC - Ads