Drogen-Verkäufer und Serien-Einbrecher in Untersuchungshaft

262
TMITC - Ads
Foto: Polizei Münster (Das Foto zeigt einen Teil des sichergestellten Diebesgutes)

Nachtrag zur Mitteilung 2.710 Gramm Drogen, 994 Pillen und Bargeld in Wohnung gefunden

Polizisten nahmen am vergangenen Donnerstag (5.9., 14:35 Uhr) in einer Wohnung an der Straße Zum Roten Berge einen Drogen-Dealer und Serien-Einbrecher fest. Er sitzt nun in Untersuchungshaft.

Nachdem Polizisten bereits Ende Juni in der Wohnung sechs Männer festnahmen, zahlreiche Drogen, Pillen und Bargeld sicherstellten und ein 22-jähriger Hauptverdächtiger in Untersuchungshaft geschickt wurde, nahmen die Beamten dort nun einen weiteren Münsteraner fest.

Den Polizisten wurde bekannt, dass der 24-Jährige seit einiger Zeit aus der Wohnung heraus und auch an anderen Örtlichkeiten in Münster mit Drogen handelte. Die Beamten nahmen den Dealer in seiner Wohnung fest und durchsuchten die Räume mit richterlichem Beschluss. Dort fanden sie 125 Gramm Amphetamin, Drogenutensilien, verschiedene Waffen, Messer und diverse hochwertige Fahrräder, Werkezeuge und Fernseher.

Ermittlungen ergaben, dass die Gegenstände aus mehreren Einbrüchen stammen. Einen Teil des Diebesgutes konnten die Polizisten bereits fünf Taten zuordnen. Die Werkzeuge stammen aus einem Rohbau, Gartenlauben und einem Neubau in Hiltrup, Gremmendorf und Mauritz.

Die Staatsanwaltschaft beantragte beim zuständigen Amtsgericht Untersuchungshaft gegen den 24-Jährigen. Ein Richter folgte dem Antrag und ordnete die sofortige Untersuchungshaft an.

Quelle: Polizei Münster

TMITC - Ads