Auf dem Heimweg von einer Gruppe Jugendlicher durch Schläge verletzt

152
TMITC - Ads
Beispielfoto, Foto: : Quelle: Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes

Am frühen Samstagmorgen (3.8., 2:10 Uhr) fuhren zwei 20 und 22 Jahre alte Brüder aus Münster mit ihren Fahrrädern an der Halle Münsterland entlang. Hier wurden die beiden aus einer Gruppe von Jugendlichen grundlos angepöbelt. Nachdem die beiden Radfahrer angehalten hatten, riss ein Jugendlicher den 20-jährigen von Fahrrad, stieß ihn zu Boden und schlug mit einer Glasflasche auf seinen Hinterkopf. Der zur Hilfe eilende Bruder wurde ebenfalls zu Boden gestoßen und durch Tritte auch gegen den Kopf verletzt.

Rettungskräfte brachten die verletzten Brüder zur medizinischen Versorgung in die Universitätsklinik Münster.

Die Gruppe der Jugendlichen bestand aus 8 jungen Männern und weiteren Frauen. Keine Person soll älter als 18 Jahre gewesen sein. Es handelt sich bei den Tätern offensichtlich um deutsche Minderjährige, alle bekleidet mit einer Jogginghose. Der aggressive Täter, der zuerst den Bruder vom Rad riss und mit der Glasflasche zuschlug, trug bei der Tat einen schwarzen, mit goldenen Ziffern verzierten Pullover.

Hinweise bitte an die Polizei Münster, Telefon 0251 275-0.

TMITC - Ads